Marketinginstrument Dentalfotografie: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Durch professionelle Fotos können Zahnarztpraxen ihr Tun und ihre hochwertigen Arbeiten adäquat dokumentieren und in ihrer Wertigkeit erhalten. Ist im Beratungsgespräch mit dem Patienten der Wunsch nach einer anspruchsvollen Versorgung erst mal geweckt, wird die Ästhetik der zahnärztlichen und zahntechnischen Kunst durch professionelle Fotos mehr als deutlich. Mit qualitativ hochwertigen Fotos werden Sie Ihre Prothetik leichter und auch schneller verkaufen. Sobald der Patient erkennt, wie natürlich schön Zahnersatz sein kann, brauchen Sie nicht mehr viel zu erklären. Sie werden bei jeder Patientenberatung kostbare Zeit sparen.

Die Referentin versteht es, die Faszination am guten Bild weiterzugeben. Sie bringt Zahnärzten und ihren Teams sowie Zahntechnikern die Grundlagen der Dentalfotografie näher, ebenso wie Tipps und Tricks für den Arbeitsalltag. Zugleich begeistert sie in Workshops mit grandiosen Bildern, die gemeinsam mit den Teilnehmern erstellt werden.

Kirsten von Bukowski zeigt, dass Fotografie nicht kompliziert sein muss und richtig Spaß machen kann. Im Fokus steht immer der Nutzen für Praxis und Labor. Durch die Teilnahme an diesem Kurs wird es Ihnen und Ihrem Team leichter fallen, professionelle Dentalfotos zu schießen.

Selbstverständlich erfolgt auch eine Schulung im Bereich der Nachbearbeitung mit Lightroom und Adobe Photoshop und eine Beratung im Bereich Social Media. Die Referentin zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Praxis mit kleinen Dingen groß rausbringen bei Facebook, Instagram uvm.

Die Vorteile der Dentalfotografie in der Zahnarztpraxis:

  • Behandlungspläne können den Patienten anschaulich nahegebracht werden
  • starkes Marketinginstrument auf Ihrer Praxiswebseite (wer gute Arbeit leistet darf auch damit werben)
  • Patienten können Behandlungsschritte auf intraoralen Aufnahmen und Portraits sehen
  • zur eigenen Dokumentation bei eventuellen Unstimmigkeiten (Gutachter)
  • als anspruchsvolles Versorgungsbeispiel in der Patientenbroschüre
  • zielgenaue Planung zwischen Zahnarzt und Zahntechniker als Nachweis der eigenen Kompetenz
  • bei öffentlichen Patientenseminaren zur Fall-Dokumentationen
  • bei Fachvorträgen
  • vor Kollegen auf Kongressen
  • eigene Fehler können besser analysiert werden
  • die eigene Arbeit verbessert und entwickelt sich
  •  

Kursinhalte:

  • Grundlagen der Fotografie/Makrofotografie
  • Ausleuchtungsgrundlagen
  • Fotodokumentation als Grundlage für die Aufklärung, Beratung und Verkauf
  • Abrechnungsmöglichkeiten in der Praxis
  • Ausstattung und Kameraeinstellungen für die Dentalfotografie
  • Erstellung eines Fotostatus durch den Zahnarzt oder der zahnärztlichen Mitarbeiterin
  • Fotografieren mit dentalen Spiegeln
  • Bildbearbeitung mit Lightroom und Adobe Photoshop

Kursdetails

Termin: Sa 17.04.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
Zielgruppe: Kurs für Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 535,– €
Kursnummer: 0960.0 (Hands-on-Kurs)
Punkte: 8+1
Hinweis: Die Kursgebühr beinhaltet die Teilnahme von zwei Personen als Team.
Referentin:
K. von Bukowski
Zurück