Freie Schleimhaut- und Bindegewebstransplantate (FST und BGT): intensiver Hands-on-Kurs

Der gingivale bzw. der mukosale Abschluss am Zahn und an einem dentalen Implantat ist durch die neue Klassifikation der parodontalen und periimplantären Veränderungen und Deformitäten in den Mittelpunkt gerückt. Die klinische Evidenz deutet zunehmend darauf hin, dass ein Mindestmaß an keratinisierter, befestigter Schleimhaut mit einer dauerhaften Entzündungsfreiheit einhergeht, gehe es um Zähne oder um Implantate.

Weit verbreitet ist die Überzeugung, keratinisierte Gingiva lasse bessere Putzergebnisse zu, weil sie weniger empfindlich und anfällig ist als die Alveolarmukosa. Der mechanische Aspekt ist allerdings nur ein Teil der Summe aller positiven Effekte des keratinisierten, befestigten Abschlusses.

Die Manipulationen, die sowohl eine qualitative als auch quantitative Verbesserung dieses Abschlusses herbeiführen, haben mit der Verlegung von freien Transplantaten zu tun. Die Technik der Entnahme und der Verlegung von freien Schleimhauttransplantaten (FST) ist seit einiger Zeit in Vergessenheit geraten. Die Handhabung und der Gebrauch von Bindegewebstransplantaten (BGT) hat das FST stückweit verdrängt.

Der Kurs ist darauf ausgerichtet, die Unterschiede in der Indikationsstellung der einen vs. die andere Technik herauszuarbeiten. Auf folgende Punkte werden wir theoretisch und praktisch (hands-on) näher eingehen:
• Vorstellung der einzelnen Schritte bei der Gewinnung bzw. Entnahme der einen wie der anderen Transplantatform
• Vorbereitung und Präparation der Empfängerstelle
• Verlegung, Einbringung und Fixierung der freien Transplantate an der Empfängerstelle
• Präparation des Tunnellappens, des Koronarinfarkt verschobenen Lappens
• Vorbereitung für das FST

Alle Schritte werden an natürlicher Bezahnung vorgeführt und geübt, die Übertragung der Handhabung auf die periimplantären Zustände wird anhand klinischer Beispiele demonstriert.

Die Biomaterialien, die aktuell als Ersatz für das autologe Gewebe angeboten werden, werden kritisch diskutiert und die verfügbaren Materialien zur Biologisierung von Transplantaten werden ebenfalls vorgestellt.

Kursdetails

Termin: Sa 26.06.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
Zielgruppe: Kurs für Zahnärzte
Kursgebühr: 349,– €
Kursnummer: 2201.1 (Hands-on-Kurs)
Punkte: 8+1
Referent:
Univ.-Prof. Dr. A. Friedmann
Zurück